Glasfaserausbau, 1. Bauabschnitt 2020

Information zum Glasfaserausbau (FTTB) in unserer Gemeinde

Seit Mai 2021 bauen wir in unserer Gemeinde das im beigefügten Ausbauplan dargestellte Glasfasernetz auf eine Länge von mehr als 8 km aus.

Die Bauarbeiten müssen nun witterungsbedingt unterbrochen werden und werden im Frühjahr 2022 fortgesetzt.

In der ersten Jahreshälfte 2022 möchten wir die Arbeiten zum Bau des Glasfasernetzes (FTTB) abschließen und anschließend das gebaute Netz durch unseren Betreiber, die NetCom BW in Betrieb nehmen lassen. Sobald es die Corona-Vorschriften zulassen, möchten wir für unsere Bürgerinnen und Bürger sowie unsere Unternehmen eine Informationsveranstaltung anbieten, bei der Fragen rund um den Anbieterwechsel und die Leistungen der NetCom BW beantwortet werden können. Für diese Informationsveranstaltung haben wir den 16. März 2022 um 19.00 Uhr in der Gemeindehalle vorgesehen.

Die NetCom BW kann als zukünftiger Betreiber des Glasfasernetzes der Gemeinde Deilingen und der Breitbandinitiative Tuttlingen (BIT) den Kunden heute schon Bandbreiten bis zu 1000 Mbit/s zur Verfügung stellen. Die NetCom BW wird im Jahr 2022 für Beratungsgespräche von zukünftigen Kunden einen festen Termin im Rathaus anbieten und den Bürgern beim Wechsel ihres Anbieters behilflich sein.

Nähere Informationen haben wir auf unserer Internetseite www.deilingen.de unter der Rubrik Leistungen eingestellt. Dort finden Sie den Ausbauplan und ein Produktblatt über die Leistungen und Tarife der NetCom BW, die das Glasfasernetz der Gemeinde betreiben wird. Die Inbetriebnahme des Glasfasernetzes in unserer Gemeinde ist in der zweiten Jahreshälfte 2022 vorgesehen. Wenn Sie heute schon Fragen zu den Tarifen der NetCom BW oder zum Wechsel ihres bisherigen Anbieters haben, können Sie sich gerne mit Herrn Matthias Troppmann von der NetCom BW, Tel. 0711/289-20682 matthias.troppmann@netcom-bw.de in Verbindung setzen.

Übersichtsplan
– Glasfaser.home, Produktblatt Netcom BW

 

Der Breitbandausbau in unserer Gemeinde wird mit 90 % von Bund und Land gefördert
Die Gemeinde Deilingen baut in den Jahren 2020 und 2021 im in der Anlage dargestellten Ausbaugebiet ein flächendeckendes Glasfasernetz (FTTB) im Betreibermodell aus

Für die zukünftige Entwicklung unserer Gemeinde als Wirtschaftsstandort, zur Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, sowie für den wachsenden Breitbandbedarf unserer privaten Haushalte arbeitet die Gemeinde Deilingen seit mehreren Jahren intensiv am Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes (FTTB).

Am Freitag, dem 07.02.2020 durfte Bürgermeister Albin Ragg für unsere beiden im September 2019 gestellten Anträge an das Land Baden-Württemberg von Herrn Innenminister Thomas Strobel eine Landesförderung (Förderbescheide im Wert von 1.029.644 €) entgegennehmen.

Übergabe der Breitbandförderbescheide

Inhalt unserer Anträge an das Land Baden-Württemberg:

  1. Anbindung unserer Gemeinde an das Netz der Breitbandinitiative Tuttlingen, Aufbau der Verteilungseinrichtung (POP) bei der Grundschule, Anbindung der Grundschule, Anbindung öffentlicher Gebäude, Anbindung der Wohngebiete Nachtweide und An der Steig (weiße Flecken im Sinne der Förderrichtlinie, bisherige Versorgung kleiner 30 Mbit/s)

Gesamtkosten vorläufig: 1.724.110 €, Bundesförderung, Zuwendungsbescheid vom 12.09.2019,   862.055 € (Förderquote 50 %), Landesförderung 689.644 (Förderquote 40 %), damit Gesamtförderung von 90 %. Eigenanteil der Gemeinde 172.411 € (10 %). 2. Anbindung der Unternehmen aus unseren Gewerbegebieten Plettenbergstraße/Rinnenstraße, Ziegelwasen/Reuthof, Lauterbachstraße/Unterm Kreuz, Gartenstraße, Im Dörfle mit einer Bandbreite von mindestens 1 Gigabit/s symmetrisch, entspricht 1000 Mbit/s. Vorläufige Kosten 850.000 €. Hierfür haben wir ebenfalls am 12.09.2019 einen Förderbescheid in Höhe von 425.000 € von der der Atene KOM; Bundesförderung (Förderquote 50 %) erhalten. Zusätzlich erhalten wir für dieses Vorhaben 340.000 € Landesförderung (Förderquote von 40 %), damit Gesamtförderung von 90 %, Eigenanteil der Gemeinde 10 %, 85.000 €.

Damit haben wir uns für das Projekt Breitbandausbau (FTTB) in unserer Gemeinde mit voraussichtlichen Kosten von 2.574.110 € Zuschüsse in Höhe von 2.316.699 € also 90 % Förderquote gesichert. Die Gemeinde Deilingen hat für die Planung des Netzausbaus die SBK Ingenieurgesellschaft mbh aus Ingersheim beauftragt. Die Firma SBK hat bereits die Strukturplanung für die Gemeinde Deilingen zum Breitbandausbau im Jahr 2016 erstellt. Alle Gewerbebetriebe und die bisher unterversorgten Haushalte im Sinne der Förderrichtlinie wird die Gemeinde demnächst zu einer Informationsveranstaltung einladen, um die Details des Breitbandausbaus vorzustellen. Wir werden den Breitbandausbau in den Jahren 2020 und 2021 mit Hilfe der Förderung durch den Bund und das Land BW verwirklichen. Für die Förderbescheide danken wir dem Bund und dem Land Baden-Württemberg sehr herzlich. Die Firma Netcom BW GmbH wird das von der Gemeinde zu bauende Glasfasernetz betreiben. Das örtliche Glasfasernetz steht im Eigentum der Gemeinde Deilingen und wird im Verbund mit der Breitbandinitiative Tuttlingen gebaut und betrieben.

Weitere Infos unter http://www.breitband-tut.de/ und https://www.netcom-bw.de/