Kinderferienprogramm der Gemeinde Deilingen

Beim Ferienprogramm der Gemeinde Deilingen haben die Kinder viel in der Natur erlebt. Die Gemeinde Deilingen hatte zu einer Naturexkursion eingeladen.

14 Kinder von 6 bis 14 Jahren hatten ihren Spaß beim Kinderferienprogramm der Gemeinde Deilingen. Mit gutem Schuhwerk ausgerüstet machten sich die Kinder mit Herrn Bürgermeister Ragg und deren Mitarbeiterinnen Frau Meboldt und Frau Barbuscia bei bewölktem Himmel um 13.30 Uhr vom Parkplatz der Deilinger Gemeindehalle auf den Weg in Richtung Oberhohenberg. Vorbei am grünen Holzkreuz auf dem Acker Unterm Kreuz haben die Kinder erfahren und gelesen was für eine Bedeutung dieses Kreuz hat. Die Gruppe zog weiter in Richtung Angelsee. Dort gab es die ersten Tiere, interessante Pflanzen und Spuren des Bibers zu sehen. Bestaunt wurden von den Kindern die Wasserläufer auf dem Angelsee. Weiter ging es zum nächsten Highlight, der Hängebrücke auf dem Oberhohenberg. Dort wurde kräftig geschaukelt und gelacht. Ganz oben angekommen, wurde der Achteckturm und die damalige Mauer der Burg bestaunt und anschließend die schöne Aussicht ins Tal genossen. Weiter führte der Weg wieder steil bergab vorbei an der neu erbauten Nikolauskapelle.
Als die Gruppe dann endlich am Ziel beim Grill- und Spielplatz an der Schörzinger Hütte ankam, loderte schon das Feuer, das von den beiden Bauhofmitarbeiten Herrn Schätzle und Herrn Giesser vorbereitet wurde. Sofort ging es los mit Stockbrotbacken und Würste grillen. Nachdem sich alle Teilnehmer mit „Speis und Trank“ versorgt hatten, war die Spielburg auf dem Platz sehr beliebt. Um 17.00 Uhr hieß es dann wieder Abschied nehmen. Die Kinder wurden von ihren Eltern am Spielplatz abgeholt und ein bewegungsreicher und spaßiger Nachmittag in der schönen Natur ging zu Ende.