Neue Bestattungsformen auf unserem Friedhof

Am Hochfest Allerheiligen hat Herr Pater Michael Pfenning im Rahmen des Totengedenkens mit musikalischer Umrahmung durch unseren Kirchenchor den neu gestalteten Friedhof gesegnet. Wir möchten Herrn Pater Pfenning sehr herzlich für die Segnung der letzten Ruhestätte für unsere lieben Verstorbenen danken. Bürgermeister Ragg erläuterte, dass der Friedhof unserer Gemeinde auf der Grundlage der Planung des Büros Planstatt Senner neu gestaltet wurde. Die Wege, die Ruhebänke, die Wasserstellen – die Lieferung und Montage der neuen Tore folgt in den nächsten Tagen – die Entwässerung und der Unterbau der Wege wurden neu hergestellt.

Unsere Bestattungskultur befindet sich im Wandel. Urnenbestattungen nehmen zu und Erdbestattungen nehmen ab. Diesem Wandel ist die Gemeinde dadurch gefolgt, dass wir 4 neue Bestattungsformen in unseren bestehenden Friedhof integriert haben.

Eine Urnenwahlgrabanlage mit 24 Urnenfeldern und genormter Beschriftung zur individuellen Bepflanzung durch die Angehörigen.

Eine Urneninsel um die Kastanie, deren Bepflanzung und Pflege von der Gemeinde ausgeführt wird und somit von den Angehörigen die Grabpflege nicht geleistet werden muss. Die Beschriftung ist ebenfalls genormt.

Die Erdgemeinschaftsgräber mit den Sandsteinstelen sind eine Bestattungsform, um eine Erdbestattung ohne Grabpflege durch die Angehörigen zu ermöglichen. Die Beschriftung ist genormt und die Grabpflege wird auch bei dieser Bestattungsform von der Gemeinde ausgeführt.

Für Bürgerinnen und Bürger muslimischen Glaubens haben wir eine unberührte Grünfläche zur Bestattung vorgesehen.

Weiterhin gibt es auf unserem Friedhof die bisherigen Bestattungsformen, Urneneinzelgrab, Erdeinzelgrab und Erdwahlgrab (Tiefengrab).

 

Unsere im Jahr 1974 errichtete Aussegnungshalle wurde grundlegend modernisiert und erstmals mit einer Kühlanlage in beiden Aufbahrungsräumen ausgestattet.

 

Den Mitgliedern des Gemeinderats dankte der Bürgermeister für die Bereitstellung der Haushaltsmittel zur Neugestaltung des Friedhofes und ihr hohes Engagement, das sie bei mehreren Ortsbesichtigungen in das Thema Neugestaltung des Friedhofes eingebracht haben.

 

Für Fragen zu den neuen Bestattungsformen, Urnenwahlgräber, Urneninsel und Erdgemeinschaftsgräber stehen Ihnen gerne die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung zur Verfügung.