Lage

Die Gemeinde Deilingen befindet sich auf dem Heuberg im nördlichen Teil des Landkreises Tuttlingen. Sie grenzt direkt an die Kreise Rottweil und Zollernalb an. Zudem verläuft die europäische Wasserscheide (Rhein-Donau) durch die Gemeinde.

Sie erreichen uns:

  • von Tuttlingen kommend über die B 14 Richtung Rottweil über die L 435, Abzweigung Denkingen, Gosheim, Wehingen Deilingen, Entfernung 30 km.
  • von Rottweil kommend, der B 27 folgend, in Schömberg der L 435 folgend nach Deilingen, Entfernung 18 km.
  • von Balingen kommend der B 27 folgend bis Schömberg, Abzweigung Richtung Deilingen, L 435 nach Deilingen, Entfernung 15 km.


Beschreibung der Gemeinde:

Einwohnerzahl: 1704 Einwohner
Höhenlage: 800 m bis 1009 m über NN.
Fläche: 1091 ha, davon 470 ha Waldfläche, hauptsächlich Nadelwald.


Erste urkundliche Erwähnung am 03. Mai 786 in einer Urkunde in der Graf Gerold dem Kloster St. Gallen mehrere Güter schenkt, darunter „Tulingas“, (das heutige Deilingen). Die Gemeinde Deilingen ist eine lebendige selbstständige Gemeinde mit 1700 Einwohnern die in der Region der „10-Tausender“, also in der Region der 10 höchsten Berge der Schwäbischen Alb auf dem Heuberg liegt. Diese Region ist besonders bei Wanderern aus nah und fern durch ihre einzigartigen Naturschönheiten beliebt. Durch das Gemeindegebiet verläuft die Europäische Wasserscheide, sodass ein Teil des Niederschlagswasser in die Donau und ein anderer Teil in den Rhein fließt.

Die wirtschaftliche Struktur der Gemeinde ist zu mehr als 80 % von der metallverarbeitenden Industrie geprägt, die eine Vielzahl von ortsnahen Ausbildungs- und Arbeitsplätzen zur Verfügung stellt. In etwa 60 örtlichen Betrieben in verschiedener Größe werden mehr als 720 Arbeitsplätze angeboten. Die metallverarbeitende Industrie liefert hauptsächlich Drehteile für die Bereiche Automobilindustrie, Elektroindustrie, Maschinenbau sowie verschiedene andere Bereiche zu. Aktuell stehen 538 Auspendlern, 608 Einpendler gegenüber. Die aktuelle Arbeitslosenquote beträgt noch 2,5 % . Im Gegensatz zu vielen anderen Städten und Gemeinden in Deutschland, werden auf dem Heuberg und insbesondere in Deilingen eine Vielzahl von Arbeits- und Ausbildungsplätzen angeboten, welche nicht im vollen Umfang belegt werden können.
Deilingen ist eine junge Gemeinde, die Bevölkerungsstruktur der Gemeinde Deilingen ist geprägt durch viele Kinder und Jugendliche, die den Altersdurchschnitt deutlich unter dem Landesdurchschnitt halten.

Die Gemeinde Deilingen bietet folgende örtliche Einrichtungen:

  • Grundschule
  • Kindergarten
  • Sport- und Festhalle
  • Gemeindehaus
  • Rathaus mit Feuerwehrmagazin
  • 3 öffentliche Kinderspielplätze
  • Skilift, Langlaufloipe, Angelsee
  • Wochenendhausgebiet
  • Ein vielfältiges kulturelles Leben gestaltet durch 20 örtliche Vereine.

Die Hauptschule, die Realschule und das Gymnasium sind in einer Entfernung von 4 km in den Nachbargemeinden Gosheim und Wehingen über kurze Wege zu erreichen.